UN Global Compact

GRI-Index

Dieser Integrierte Bericht orientiert sich an den internationalen Richtlinien der Global Reporting Initiative in der Version 3.0. In den folgenden, tabellarisch dargestellten GRI-Index wird auf die entsprechenden Seiten mit detaillierten Ausführungen zu den jeweiligen GRI-Leistungsindikatoren verwiesen. 

Strategie und Analyse

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
1.1
Vorstandserklärung
33-35
Kommentar:
1.2
Auswirkungen, Risiken und Chancen
72-75, 170
Kommentar:

Organisationsprofil

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
2.1
Name der Organisation
60
Kommentar:
2.2
Wichtigste Marken, Produkte und Dienstleistungen
67-69
Kommentar:
2.3
Organisationsstruktur
60, 61
Kommentar:
2.4
Hauptsitz der Organisation
60
Kommentar:
2.5
Länder mit Geschäftstätigkeit
60, 67-69, 95, 107, 116
Kommentar:
2.6
Eigentümerstruktur und Rechtsform
60
Kommentar:
2.7
Bediente Märkte
67-69
Kommentar:
2.8
Unternehmensprofil
60, 61
Kommentar:
2.9
Änderungen in Größe, Struktur und Eigentumsverhältnissen
61-69, 94, 195-200, 268
Kommentar:

Berichtsparameter

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
Berichtsprofil
3.1
Berichtszeitraum
268
Kommentar:
3.2
Letzte Berichtsveröffentlichung
268
Kommentar:
3.3
Berichtszyklus
268
Kommentar:
3.4
Ansprechpartner
292
Kommentar:
Berichtsumfang und -grenzen
3.5
Auswahl des Berichtsinhalts
268
Kommentar:
3.6
Berichtsgrenze
268
Kommentar:
3.7
Geltungsbereich
268
Kommentar:
3.8
Joint Ventures, Tochterunternehmen und ausgelagerte Tätigkeiten
253-262
Kommentar:
3.9
Datenerhebungsmethoden und Berechnungsgrundlagen
192-194, 268
Kommentar:
3.10
Änderungen in der Darstellung von Informationen
268
Kommentar:
3.11
Änderungen in Umfang, Berichtsgrenzen oder verwendeten Messmethoden
268
Kommentar:
GRI Content Index
3.12
GRI-Index
285-286
Kommentar:
Bestätigung

Governance, Verpflichtungen und Engagement

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
Corporate Governance
4.1
Führungsstruktur
36-40, 41, 43, 263-265
Kommentar:
4.2
Unabhängigkeit des Aufsichtsratsvorsitzenden
4,5, 36-40, 41-43
Kommentar:
4.3
Unabhängigkeit der Unternehmensführung
36-40, 41-43
Kommentar:
4.4
Mitspracherecht der Mitarbeiter und Anteilseigner
41-43, 49-54, 113-115
Kommentar:
4.5
Zusammenhang zwischen Vorstandsvergütung und Unternehmensleistung
44, 48
Kommentar:
4.6
Mechanismen zur Vermeidung von Interessenskonflikten
41, 43
Kommentar:
4.7
Qualifikation der Mitglieder des höchsten Leitungsorgans
4,5, 41-43
Kommentar:
4.8
Leitbilder, Verhaltenskodizes und Prinzipien
41-48, 55-56,76, 81, 268, 281,282
Kommentar:
4.9
Monitoringverfahren der Nachhaltigkeitsleistung durch den Vorstand
45-48, 81, 168-177
Kommentar:
4.10
Bewertungsverfahren der Nachhaltigkeitsleistung des Vorstands
45-48
Kommentar:
Verpflichtungen gegenüber externen Initiativen
4.11
Berücksichtigung des Vorsorgeprinzips
55-56
Kommentar:
4.12
Unterstützung externer Vereinbarungen und Prinzipien
81, 286
Kommentar:
4.13
Mitgliedschaften in Verbänden und Interessensvertretungen
81
Kommentar:
Einbeziehung von Stakeholdern
4.14
Einbezogene Stakeholdergruppen
49, 224
Kommentar:
4.15
Identifizierung der Stakeholdergruppen
49-54
Kommentar:
4.16
Einbeziehung der Stakeholdergruppen
50-52
Kommentar:
4.17
Zentrale Themen der Stakeholdergruppen
50-54
Kommentar:

Ökonomische Leistungsindikatoren

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
DMA EC
Managementansatz
Umschlagseite 3; 76-78, 82, 101-104
Kommentar:
Wirtschaftliche Leistung
EC1
Unmittelbar erzeugter und ausgeschütteter wirtschaftlicher Wert
95-98, 189
Kommentar:
EC2
Finanzielle Folgen des Klimawandels
275
Kommentar:
EC3
Betriebliche soziale Zuwendungen
211, 234-238, 239
Kommentar:
EC4
Finanzielle Zuwendung der öffentlichen Hand
89, 107
Kommentar:
Marktpräsenz
EC5
Spanne des Verhältnisses der Standardeintrittsgehälter zum lokalen Mindestlohn an wesentlichen Geschäftsstandorten
115
Kommentar:
EC6
Geschäftspolitik, -praktiken und Anteil lokaler Lieferanten
165-167, 282
Kommentar:
EC7
Beschäftigung von lokalem Personal
112
Kommentar:
Mittelbare wirtschaftliche Auswirkungen
EC8
Entwicklung und Auswirkungen von Infrastrukturinvestitionen im öffentlichen Interesse
72, 89, 175, 249, 250
Kommentar:
EC9
Verständnis und Beschreibung der Art und des Umfangs wesentlicher indirekter wirtschaftlicher Auswirkungen
72, 82
Kommentar:

Ökologische Leistungsindikatoren

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
DMA EN
Managementansatz
76-79, 121, 281, 282
Kommentar: Aufgrund des Geschäftsmodells ist Wasser derzeit nicht Teil des Strategischen Management Prozess zum Umwelt-Vorreiter. Abwässer im Managementansatz nicht erfasst. Erfolgt auf Grundlage der konzernweiten Compliance-Richtlinie.
Materialien
EN1
Eingesetzte Materialien
277, 278
Kommentar:
EN2
Anteil von Recylingmaterial am Gesamtmaterialeinsatz
277, 278
Kommentar:
Energie
EN3
Direkter Energieverbrauch (Primärenergiequellen)
118, 119, 275, 276
Kommentar:
EN4
Indirekter Energieverbrauch (Primärenergiequellen)
118, 119, 275, 276
Kommentar:
EN6
Initiativen für Energieeffizienz
119, 276, 277
Kommentar:
EN7
Initiativen zur Verringerung des indirekten Energieverbrauchs
276
Kommentar:
Energieeinsparungen aus Einzelmaßnahmen zur Verringerung des indirekten Energieverbrauchs werden derzeit nicht quantitativ erfasst, aber qualitativ berichtet. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
Wasser
EN8
Gesamtwasserentnahme
280, 281
Kommentar:
Der DB-Konzern nutzt Wasser von Wasserversorgern sowie Regenwasser in nicht relevantem Umfang.
EN9
Kommentar:
Der DB-Konzern agiert weltweit in über 130 Ländern an über 2000 Standorten. Der damit einhergehende Wasserbezug erfolgt fast ausschließlich von öffentlichen oder privaten Wasserversorgungsunternehmen und beinhaltet im Wesentlichen die Trinkwasserversorgung sowie die Bereitstellung von Wasser für sanitäre Zwecke und Reinigungsprozesse. Dem DB-Konzern sind keine Umstände bekannt, die auf eine erhebliche Betroffenheit der dabei genutzten Wasserquellen schließen lassen. Soweit es sich über die Versorgung der eigentlichen Betriebsstandorte hinaus um temporäre Wasserentnahmen im Zuge von Baumaßnahmen an der durch den DB-Konzern betriebenen Verkehrsinfrastruktur handelt und hierbei eine erhebliche Betroffenheit der jeweiligen Wasserquellen bestehen könnte, unterliegen diese Tätigkeiten den dafür üblichen genehmigungs- und aufsichtsrechtlichen Regularien. Eine zentrale Erfassung der dabei geförderten und anschließend um- oder abgeleiteten Grundwassermengen erfolgt nicht. Ursprüngliche Quellen werden nicht ermittelt. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
EN10
Anteil in Prozent und Gesamtvolumen an rückgewonnenem und wiederverwendetem Wasser
281
Kommentar: Gesamtmengen recyceltes Wasser nicht erfasst. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
Biodiversität
EN11
Flächennutzung in Schutzgebieten
280
Kommentar:
EN12
Auswirkungen von Aktivitäten in Schutzgebieten
121
Kommentar:
EN13
Geschützte oder wiederhergestellte natürliche Lebensräume
280, 281
Kommentar:
Zur Dokumentation der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen baut der DB-Konzern zur Zeit ein 
Kompensationskataster auf. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
EN14
Strategien, laufende Maßnahmen und Zukunftspläne für das Management der Auswirkungen auf die Biodiversität
121, 280
Kommentar:
EN15
Gefährdete Arten in Gebieten der Unternehmenstätigkeit
280, 281
Kommentar:
Die DB führt im Rahmen von Baumaßnahmen und Projekten generell Screenings, Umweltverträglichkeitsprüfungen, Schutzgebiets- und Artenschutzprüfungen durch. Eine zentrale Erfassung der einzelnen Arten wird nicht durchgeführt. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
Emissionen, Abwasser und Abfall
EN16
Direkte und indirekte Treibhausgasemissionen
118, 274, 275
Kommentar:
EN17
Andere relevante Treibhausgasemissionen
275
Kommentar:
EN18
Initiativen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen
118, 275
Kommentar:
EN19
Kommentar: In den Produktionsprozessen des DB-Konzerns werden keine ozonschichtschädigenden Stoffe freigesetzt.
EN20
NOx, SOx, and other significant air emissions by type and weight. 
278, 279
Kommentar:
Alle relevanten verbrennungsbedingten Emissionen, die bei der Bereitstellung der Transport- und Mobilitätsdienstleistungen entstehen, sind berichtet. POP werden in Regelprozessen gar nicht und VOC 
in nicht relevanten Größenordnungen freigesetzt. VOC entstehen bei Reinigungs- und Farbgebungsprozessen, 
bewegen sich im gesetzlichen Rahmen und erfolgen sowohl direkt als auch diffus. 
EN21
Gesamte Abwassereinleitungen
281
Kommentar:
Die Gesamtwasserentnahme und Gesamtwassereinleitung werden gemeinsam in Form des verbrauchten Wassers berichtet, da aufgrund der Produktionsprozesse im DB-Konzern kein wesentlicher Unterschied zwischen Entnahme und Einleitung besteht. 
EN22
Abfall nach Art und Entsorgungsmethode
121, 277, 280
Kommentar:
EN23
Wesentliche Freisetzung von Schadstoffen
281
Kommentar:
EN24
278
Kommentar:
Der DB-Konzern ist ein Transport- und Logistikdienstleister, daher hat sie keine Ex- oder Importe von eigenem Abfall in relevanten Umfang.
EN25
Bezeichnung, Größe, Schutzstatus und Biodiversitätswert von Gewässern und damit verbundenen natürlichen Lebensräumen, die von den Abwassereinleitungen und dem Oberflächenabfluss der berichtenden Organisation erheblich betroffen sind
Kommentar: Die Abwässer des DB-Konzerns werden gemäß den geltenden Vorschriften behandelt, die Einhaltung der Grenzwerte für die Einleitung von Abwässern werden durch akkreditierte Labore regelmäßig analysiert. Das behandelte Abwasser wird überwiegend in die öffentliche Kanalisation eingeleitet. Direkteinleitungen von Abwässern (außer Niederschlagswasser) sind nicht bekannt.
Produkte und Dienstleistungen
EN26
Initiativen zur Vermeidung der Umweltauswirkungen von Produkten und Dienstleistungen
119, 120, 121, 270, 276, 277, 279, 282
Kommentar: Produkte zur Müllbeseitigung und in Bezug auf Abwässer werden derzeit nicht erfasst. Eine Erfassung ist für 2018 vorgesehen.
EN27
Zurückgenommenes Verpackungsmaterial
278
Kommentar:
Der DB-Konzern bietet Transportdienstleistungen an. Daher ist keine quantitative Erfassung des zurückgenommenen Verpackungsmaterials angedacht. Eine Erfassung ist für 2018 vorgesehen.
Einhaltung von Rechtsvorschriften
EN28
Geldbußen oder Sanktionen für Nichteinhaltung von Umweltauflagen
281
Kommentar:
Transport
EN29
Wesentliche Umweltauswirkungen verursacht durch den Transport von Produkten und anderen Gütern und Materialien, die für die Geschäftstätigkeit der Organisation verwendet werden, sowie durch den Transport von Mitarbeitern
119, 151, 274
Kommentar:
Konzerninterne Logistikdienstleistungen werden methodisch nicht erfasst. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
Insgesamt
EN30
Gesamt Umweltschutzausgaben und -investitionen, aufgeschlüsselt nach Art der Ausgaben und Investitionen
Kommentar: Umweltschutzaufgaben lassen sich im DB-Konzern nicht eindeutig von anderen Investitionen im Unternehmen trennen, insbesondere nicht, da im Rahmen des Nachhaltigkeitsansatzes ökologische und ökonomische Ziele konsequent miteinander verbunden werden.

Soziale Leistungsindikatoren: Arbeitspraktiken und menschenwürdige Beschäftigung

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
DMA LA
Managementansatz
76-78, 111-116, 270-274
Kommentar:
Beschäftigung
LA2
Mitarbeiterfluktuation
111, 116, 270, 272
Kommentar:
LA3
Betriebliche Leistungen für Vollzeitbeschäftigte
114, 115
Kommentar:
Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Verhältnis
LA4
Mitarbeiter mit kollektivrechtlichen Regelungen
114, 272
Kommentar:
LA5
Mitteilungsfristen in Bezug auf wesentliche betriebliche Veränderungen
272
Kommentar:
Arbeitsschutz
LA6
Arbeitsschutzausschüsse
272
Kommentar:
LA7
Verletzungen, Krankheiten, Unfälle und Todesfälle
272, 273
Kommentar: Aus Wesentlichkeitsgründen werden Daten für selbständige Auftragnehmer nicht erfasst.
LA8
Schulungen und Vorsorgeprogramme in Bezug auf ernste Krankheiten
272
Kommentar:
LA9
Arbeitsschutzthemen in gewerkschaftlichen Vereinbarungen
114, 273
Kommentar:
Aus- und Weiterbildung
LA10
Aus- oder Weiterbildung pro Mitarbeiter
112, 271
Kommentar:
Daten für Aus- und Weiterbildungsstunden pro Mitarbeiter und je Mitarbeiterkategorie sind derzeit nicht vollständig erhebbar. Eine Erfassung ist für 2018 vorgesehen.
LA11
Programme für lebenslanges Lernen
111, 114, 273
Kommentar:
LA12
Leistungsbeurteilung
111, 112
Kommentar:
Vielfalt und Chancengleichheit
LA13
Diversität der Mitarbeiter und Leitungsorgane
113, 114, 271
Kommentar:
LA14
Verhältnis der Bezahlung von männlichen und weiblichen Angestellten
271
Kommentar:
LA15
Rückkehr und Austritt nach Mutterschutz oder Elternzeit
272
Kommentar:

Soziale Leistungsindikatoren: Menschenrechte

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
DMA HR
Managementansatz
55, 56, 268, 282
Kommentar:
Investitions- und Beschaffungspraktiken
HR1
Menschenrechtsaspekte berührende Investitionsvereinbarungen
282
Kommentar:
HR2
Auf Menschenrechtsaspekte geprüfte Zulieferer
282
Kommentar:
HR3
Mitarbeiterschulungen zu Menschenrechtsaspekten
268
Kommentar:
Gleichbehandlung
HR4
Vorfälle von Diskriminierung und ergriffene Maßnahmen
273
Kommentar: Erfassungsprozess im Aufbau. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen. 
Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen
HR5
Einschränkung der Versammlungsfreiheit und ergriffene Maßnahmen
268, 282
Kommentar:
Kinderarbeit
HR6
Risiko auf Kinderarbeit und ergriffene Maßnahmen
268, 282
Kommentar:
Zwangs- und Pflichtarbeit
HR7
Risiko auf Zwangsarbeit und ergriffene Maßnahmen
268, 282
Kommentar:
Menschenrechte
HR10
Auf Menschenrechtsaspekte geprüfte Organisationseinheiten
55
Kommentar:
HR11
Beschwerden mit Bezug auf Menschenrechte
268
Kommentar:

Soziale Leistungsindikatoren: Gesellschaft

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
DMA SO
Managementansatz
55, 56, 70-71, 89-91, 268, 269
Kommentar:
Gemeinwesen
SO1
Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf das Gemeinwesen
70-71, 269
Kommentar:
Korruption
SO2
Auf Korruptionsrisiken untersuchte Geschäftseinheiten
55, 268
Kommentar:
SO3
Hinsichtlich Korruption geschulte Mitarbeiter
268, 269
Kommentar:
SO4
Antikorruptionsmaßnahmen
269
Kommentar:
Politik
SO5
Politische Positionen und Lobbying
49-51
Kommentar:
Wettbewerbswidriges Verhalten
SO7
Klage aufgrund wettbewerbswidrigen Verhaltens
268, 269
Kommentar:
Einhaltung der Gesetze
SO8
Bußgelder und nicht-monetäre Strafenwegen Verstoßes gegen Rechtsvorschriften
269
Kommentar:

Soziale Leistungsindikatoren: Produktverantwortung

GRI
Beschreibung
Verweis
Seite
Status
Kommentar
DMA PR
Managementansatz
56, 76, 77, 270
Kommentar:
Kundengesundheit und -sicherheit
PR1
Gesundheitsauswirkungen entlang des Produktlebenszyklus
270
Kommentar: Als Dienstleistungsunternehmen sind produktbezogene Angaben nicht relevant bzw. teils auch nicht anwendbar. Dennoch werden auf Basis von IMS, SMS bzw. Health&Safety Management-System kontinuierlich die Dienstleistungsprozesse im Hinblick auf Sicherheits- und Gesundheitsauswirkungen auf Mitarbeiter und Kunden überwacht, gesteuert und verbessert. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
Kennzeichnung von Produkten und Dienstleistungen
PR3
Gesetzliche Informationspflichten für Produkte und Dienstleistungen
270
Kommentar:
Als Dienstleistungsunternehmen sind produktbezogene Angaben nicht relevant bzw.  teils auch nicht anwendbar. Dennoch werden auf Basis von IMS, SMS bzw. Health&Safety Management-System kontinuierlich die Dienstleistungsprozesse im Hinblick auf Sicherheits- und Gesundheitsauswirkungen auf Mitarbeiter und Kunden überwacht, gesteuert und verbessert. Eine Erfassung ist für 2020 vorgesehen.
Werbung
PR6
Programme zur Einhaltung von Gesetzen und freiwilligen Vereinbarungen in der Werbung
270
Kommentar:
Einhaltung von Gesetzesvorschriften
PR9
Geldbußen für Gesetzesverstöße bezüglich der Nutzung von Produkten und Dienstleistungen
269
Kommentar:
Kernindikatoren
Zusatzindikatoren
voll erfüllt
teilweise erfüllt
nach oben