Geschäftsmodell

DB Dienstleistungen bietet eine große Bandbreite an Mobilitäts-, Logistik- und Infrastrukturlösungen an. Diese umfas-sen die schwere Instandhaltung von Schienenfahrzeugen, infrastrukturelles und technisches Facility-Management und Industriedienstleistungen, Services für Telekommunikationsinfrastruktur, Sicherheitsdienstleistungen, die Entwicklung und Umsetzung von IT- und TK-Lösungen sowie Fuhrparkmanagement.

Als zuverlässiger Partner sichert DB Dienstleistungen Wettbewerbsvorteile für DB-konzerninterne und -externe Kunden. DB Dienstleistungen bietet bedarfsgerechte Versorgungssicherheit und Flexibilität und erzielt Synergien und Mengeneffekte durch die Bündelung integrierter Dienstleistungen.

Wichtigste Einnahmequelle sind die Entgelte für erbrachte Leistungen primär im DB-konzerninternen Geschäft. Schlüsselressourcen sind engagierte und qualifizierte Mitarbeiter sowie eine moderne Infrastruktur.

Bedeutende Partner sind DB-konzerninterne und -externe Zulieferer. 

Aufgrund der hohen Personalintensität ist die Lohnentwicklung ein zentraler Kostentreiber.

 

Zusätzliche
Grafikinformationen

Geschäftsmodell DB Dienstleistungen

Ressourcen/Inputs

  • Mitarbeiter: rund 26.000
  • Fahrzeuge: 27.300 Pkw, 8.500 Call a Bikes)
  • Infrastruktur/Netzwerke: 13 Instandhaltungswerke, 3 Rechenzentren, 3.300 IT-Server

Kundensegmente

  • Geschäftskunden mit Fokus auf DB-konzerninterne Kunden

Nutzenversprechen

  • DB Dienstleistungen bietet kundenorientierte, zuverlässige und wettbewerbsfähige Mobilitäts-, Logistik- und Infrastrukturlösungen.

Kundenzugang/-bindung

  • Geschäftsstellen
  • Key-Account-Management

Schlüsselaktivitäten

  • Fahrzeuge instand halten
  • Facility-Management durchführen
  • Fuhrparkmanagement durchführen
  • Sicherheitsdienstleistungen erbringen
  • ICT -Lösungen entwickeln und vertreiben

Outcomes

  • EBIT bereinigt: 82 Mio. €
  • Kundenzufriedenheit: ZI von 61
  • Mitarbeiterzufriedenheit: 3,5
  • Durchschnittlicher CO₂-Ausstoß Neu-Pkw: 122 g/km

Dienstleistungen/Outputs

  • Instandhaltung von 1,8 Mio. Komponenten
  • Betreuung von 260.000 IT-/TK-Anlagen
  • Carsharing für 300.000 Flinkster-Kunden und 700.000 Call-a-Bike-Kunden
  • IT-Versorgung von 100.000 Nutzern
  • Sicherheit hilft 3,2 Mio. Kunden
nach oben