Ereignisse 2014

Laufende Umrüstung auf Flüsterbremsen

Auf dem Weg zur vollständigen Umrüstung der gesamten Bestandswagenflotte von rund 60.000 Wagen mit Graugussbremsen auf Flüsterbremsen ist die breitbandige Umrüstung auf die leise LL-Sohle planmäßig angelaufen. Rund 5.000 Wagen wurden auf die neue LL-Sohle umgerüstet. Zusammen mit den Neuwagen sind Ende 2014 damit bereits 14.500 leise Wagen von DB Schenker Rail unterwegs. Perspektivisch werden Ende 2015 rund 20.000 leise Wagen von DB Schenker Rail im Einsatz sein. Bis zum Jahr 2020 wird unsere komplette Wagenflotte auf die leisen Bremssohlen umgestellt sein. Die Umrüstung, die Lärmzuschläge des lärmabhängigen Trassenpreissystems und insbesondere die nach der Umrüstung deutlich ansteigenden betriebsbedingten Mehrkosten führen zu einer hohen Ergebnisbelastung.

Erster Zug von Hamburg nach China

Anfang September startete erstmals ein von DB Schenker zusammen mit der Stadt- und Hafenverwaltung von Zhengzhou/Provinz Henan organisierter Containerzug von Hamburg in die zentralchinesische Metropole. Der mit 41 Containern beladene Zug transportierte unter anderem für einen internationalen Technikkonzern Industrieroboter, steht aber als sogenannter Multi-Customer-Train weiteren Kunden zur Verfügung. Der Zug nach Zhengzhou absolvierte die 10.214 km lange Strecke nach China in rund 17 Tagen und ist damit über 20 Tage schneller als das Schiff.

Aktionsplan Deutschland plus leistet wichtigen Ergebnisbeitrag

Um den Faktorkostensteigerungen und Herausforderungen im Deutschlandgeschäft zu begegnen, wird der seit 2012 umgesetzte Aktionsplan Deutschland weiterentwickelt. Im Rahmen des Aktionsplans Deutschland plus werden neben produktionsseitigen strukturellen Aktivitäten auch diverse Maßnahmen mit dem Fokus auf Markt und Kunden ergänzt.

Ziel aller Maßnahmen ist die Steigerung der Effizienz bei gleichzeitiger Verbesserung der Qualität.

Auch im Berichtsjahr leisteten die Maßnahmen des Aktionsplans einen wichtigen Ergebnisbeitrag. Hier wirkten sich neben den bereits im Aktionsplan Deutschland initiierten Maßnahmen zur nachhaltigen Optimierung der Steuerung und Instandhaltung unserer Flotte insbesondere die zusätzlich initiierten Maßnahmen für weitere Kostenreduktionen und Prozessoptimierungen aus.

Beteiligungen
  • Im Mai haben wir 55% unserer Anteile an der DAP Barging B.V., Rotterdam/Niederlande, verkauft. DAP Barging wird seit Juni 2014 nicht mehr in den DB-Konzern-Abschluss einbezogen.
  • Im Dezember haben wir unseren 45-prozentigen Anteil an der BLS Cargo AG, Schweiz, verkauft. BLS Cargo wird seit Dezember 2014 nicht mehr in den DB-Konzern-Abschluss einbezogen.
Weitere Ereignisse
  • DB Schenker Rail hat mit Novelis, einem Unternehmen für Aluminium-Walzerzeugnisse, einen Dreijahresvertrag über Transporte zwischen Deutschland und England abgeschlossen.
  • Für weitere zwei Jahre beliefert DB Schenker Rail die VW-Werke in Kaluga und Nischni Nowgorod in Russland.
  • Seit März 2014 transportiert DB Schenker Rail für BMW Fahrzeugkomponenten CO₂-frei von Wuppertal nach Regensburg und Landshut. Dadurch vermindert sich der jährliche CO₂-Ausstoß um rund 2.000 t.
  • Seit Juni 2014 bietet DB Schenker Rail eine neue Transportverbindung zwischen Köln und Çerkezköy/Türkei.
  • DB Schenker Rail hat mit dem schwedischen Stahlkonzern SSAB einen Dreijahresvertrag abgeschlossen.  
nach oben