Mitarbeiter in Deutschland

LA2Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter im DB-Konzern in Deutschland betrug wie im Vorjahr 21 Jahre. Die Mitarbeiter des DB-Konzerns in Deutschland waren im Durchschnitt 46 Jahre alt.

Weiterführende Informationen

Deutschland (Gesellschaften mit rund 97% der inländischen Mitarbeiter). 
Betrachtet wird die arbeitnehmerseitig veranlasste Fluktuation der 
unbefristeten Stammmitarbeiter. In der rentenbedingten Fluktuation 
sind auch die Altersteilzeitfälle enthalten.
 LA2
 

 

2014 2013 2012
FLUKTUATION VON 
MITARBEITERN [IN NP]
absolut % absolut

%

absolut

%

Fluktuation

9.291 4,9

7.553

4,2

8.827

4,8

     Sonstige Fluktuation

5.460 2,9

4.649

2,6

5.037

2,7

     Rentenbedingte
     Fluktuation
3.831 2,0 2.904 1,6 3.790 2,1

LA2Aufgrund der hohen Anzahl externer Einstellungen und der damit verbundenen höheren Fluktuation in den ersten Jahren der Unternehmenszugehörigkeit ist ein Anstieg der sonstigen Fluktuation zu verzeichnen. 

Weiterführende Informationen

Deutschland (Gesellschaften mit rund 97% der inländischen Mitarbeiter). 
Nicht enthalten sind Einstellungen und Übernahmen von Auszubildenden
und Studenten im dualen Studium.
 LA2

 

 

 

Veränderung

 

NEUEINSTELLUNGEN 
PER 31.12. [IN NP]
20142013absolut

%

2012

DB-Konzern 12.437

11.481

+956

+8,3

11.099

LA2[F1«5/8» Um den zukünftigen Nachführungsbedarf, der insbesondere durch altersbedingte Abgänge entsteht, zu decken, werden wir in den kommenden Jahren durchschnittlich rund 8.000 neue Mitarbeiter pro Jahr einstellen müssen. Gleichzeitig gilt es, die bestehenden Mitarbeiter zu entwickeln und langfristig an das Unternehmen zu binden. F1«5/8»]

Weiterführende Informationen

LA1Der Anteil der Mitarbeiter mit unbefristeten Arbeitsverhältnissen in Deutschland lag mit über 95% weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Der Anteil externer Zeitarbeitnehmer hat sich gegenüber dem Vorjahr leicht erhöht.

Weiterführende Informationen

nach oben