Einkaufsvolumen

Das Einkaufsvolumen betrug im Berichtsjahr 23,2 Mrd. € (im Vorjahr: 24,2 Mrd. €).

  • Im Bereich Fracht- und Speditionsleistungen (9,7 Mrd. €) sowie bei den industriellen Produkten (4,3 Mrd. €) blieb das Einkaufsvolumen stabil.
  • Bau- und Ingenieurdienstleistungen reduzierten sich deutlich von 4,7 Mrd. € auf 3,8 Mrd. €. Der Rückgang ist auf große Bestellungen im Vorjahr für das Projekt Stuttgart 21 zurückzuführen.
  • Dienstleistungen Dritter mit 3,0 Mrd. € blieben auf dem Niveau des Vorjahres.
  • Ausgaben für leitungsgebundene Energien und Kraftstoffe lagen mit 2,4 Mrd. € auf Vorjahresniveau.

Der Anteil des lokalen Einkaufsvolumens in Deutschland ist gestiegen, da sich hochvolumige Bestellungen bei ausländischen Bau- und Ingenieurdienstleistern sowie Schienenfahrzeugherstellern aus dem Vorjahr im Berichtsjahr nicht wiederholt haben.

in Mio. €2014

2013

2012

Einkaufsvolumen DB-Konzern 1)

11.083

12.565

17.929

     Lokales Einkaufsvolumen in %918490
1) Ohne DB Schenker Logistics, DB Arriva und Auslandsgesellschaften 
DB Schenker Rail, Methodenänderung ab 2014.
nach oben